Das nächste Projekt, das wir besucht haben, ist in Charkiw. Die Stadt wurde besonders hart umkämpft, die Spuren der Verwüstung sind gravierend. Die Stadt wurde zwar befreit, aber die Not ist nach wie vor groß. Viele Menschen leben in Wohnblocks ohne Strom und Wasser. Eine Kirche vor Ort kümmert sich täglich um Hunderte von Notleidenden, sie fahren auch zu Menschen, die nicht mehr mobil sind und machen eine sehr wichtige Arbeit. Vor Ort haben wir nach Möglichkeiten gesucht, wie wir dieses Projekt unterstützen können. Die Menschen in der Ukraine sind weiterhin auf unsere Hilfe angewiesen. Wenn auch Du dieses Projekt finanziell, praktisch oder mit Hilfsgütern unterstützen möchtest, kannst Du Dich gerne über folgenden Link anmelden: Ukrainehelp.me

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HELP UKRAINE: Financially, Practically, Materially!