Einsätze

Zusammen mit vielen anderen Helfenden können wir gerade regelmäßig Menschen aus den Kriegsgebieten evakuieren. In den letzten 3 Wochen konnten wir so ca. 2400 Menschen retten. Wir sind überwältig und ermutigt von den Helfenden, die viel aufgegeben haben, um hier vor Ort zu helfen. Und von eurer Unterstützung. Mit euren Geldern können wir Autos kaufen, die wir nutzen, um Menschen aus den Kriegsgebieten zu retten. Weil es so gefährlich ist, auf den teilweise gesperrten oder zerstörten Straßen zu fahren, werden immer wieder Autos beschädigt. Gott sei Dank sind bisher keine Personen verletzt worden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Evakuierung

Diese Woche konnten wir wieder an einer großen Evakuierung mit verschiedenen Hilfsorganisationen teilnehmen. Insgesamt konnten wir 784 Menschen aus dem Kriegsgebiet retten und in Rehabilitationszentren bringen. Wir sind sehr dankbar dafür, dass es keine Zwischenfälle gab und alles sicher abgelaufen ist. Vielen Dank, dass Eure Unterstützung solche Evakuierungen möglich macht. Die Menschen in der Ukraine sind weiterhin auf unsere Hilfe angewiesen. Wenn auch Du dieses Projekt finanziell unterstützen möchtest, kannst Du Dich gerne über folgenden Link anmelden: Ukrainehelp.me

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Iryna Wereschtschuk

Heute haben wir uns mit der stellvertretenden Ministerpräsidentin der Ukraine Iryna Vereshuk getroffen. In diesem Treffen ging es, um besseres Verständnis für die aktuelle Lage der Menschen an den Frontlinien zu bekommen, sowie deren akute Nöte. Wir sind als Haus der Hoffnung e.V. seit Kriegsbeginn für die Menschen vor Ort im Einsatz. Dabei bringen wir Kinder und Familien aus Kriegsgebieten in Sicherheit und wollen ihnen anschließend eine ganzheitliche Versorgung mit Reintegration bieten. Für den Aufbau weiterer Rehabilitationszentren sowie einem System für schnelle Koordination bei Evakuierungen und Hilfstransporten, benötigen Wir Deine finanzielle Unterstützung! Dafür sehen wir aktuell einen Finanzbedarf von 10 Millionen US-Dollar, um vor dem Winter eine nachhaltige Hilfe für die Menschen zu gewährleisten. Danke für Deine Unterstützung, Du schenkst damit vielen Menschen neue Hoffnung! Die Menschen in der Ukraine sind weiterhin auf unsere Hilfe angewiesen. Wenn auch Du dieses Projekt finanziell unterstützen möchtest, kannst Du Dich gerne über folgenden Link anmelden: Ukrainehelp.me

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Charkiw

Das nächste Projekt, das wir besucht haben, ist in Charkiw. Die Stadt wurde besonders hart umkämpft, die Spuren der Verwüstung sind gravierend. Die Stadt wurde zwar befreit, aber die Not ist nach wie vor groß. Viele Menschen leben in Wohnblocks ohne Strom und Wasser. Eine Kirche vor Ort kümmert sich täglich um Hunderte von Notleidenden, sie fahren auch zu Menschen, die nicht mehr mobil sind und machen eine sehr wichtige Arbeit. Vor Ort haben wir nach Möglichkeiten gesucht, wie wir dieses Projekt unterstützen können. Die Menschen in der Ukraine sind weiterhin auf unsere Hilfe angewiesen. Wenn auch Du dieses Projekt finanziell, praktisch oder mit Hilfsgütern unterstützen möchtest, kannst Du Dich gerne über folgenden Link anmelden: Ukrainehelp.me

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

An der Front

Seit einigen Wochen befindet sich eines unserer Teams in der Nähe der Frontlinie, um Menschen aus den teilweise zerstörten Gebieten zu evakuieren. Vor allem Familien mit Kindern brauchen bei der Flucht Hilfe, aber auch Sucht-Kranke haben die Flucht bis heute oft noch nicht geschafft. Danke, dass ihr uns dabei unterstützt, den Menschen vor Ort Hoffnung zu bringen.Die Menschen in der Ukraine sind weiterhin auf unsere Hilfe angewiesen. Wenn auch Du dieses Projekt finanziell, praktisch oder mit Hilfsgütern unterstützen möchtest, kannst Du Dich gerne über folgenden Link anmelden: Ukrainehelp.me

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In letzter Minute

Stephan meldet sich mit einem neuen Update aus der Ukraine. Wir konnten diese Woche in der Nähe von Lyssytschansk in letzter Minute 250 Personen mit mehreren Bussen evakuieren. Mittlerweile sind die Gebiete unter russischer Kontrolle. Wir sind sehr dankbar dafür, dass alles sicher abgelaufen ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HELP UKRAINE: Financially, Practically, Materially!